Elternarbeit 

Das Kinderhaus ist eine Elterninitiative, d.h. das Funktionieren ist von unserer Mitarbeit abhängig. Damit deutlich wird, welche Tätigkeiten im Kinderhaus anfallen und wie Ihr Euch an der Arbeit beteiligen könnt, haben wir das Wichtigste für Euch zusammengefasst.

Die Elternarbeit im Kinderhaus wird nach einem PUNKTESYSTEM geregelt.

Das Ziel des Punktesystems ist es, dass der Alltag im Kinderhaus optimal verläuft, und dass die Lasten von allen gemeinsam getragen werden. Erarbeiteten Punkte geben die Familien in die App ein, diese werden dann von den Elternvertreter/innen freigegeben. 

Die Punkte werden pro Familie vergeben. Die Punkte, die pro Kindergartenjahr und pro Kind erzielt werden müssen, richten sich nach der Anzahl der im Kinderhaus angemeldeten Kinder jeder Familie. Bei einem Kind beträgt die zu erarbeitetnde Punktezahl 85, ab zwei Kindern sind es dann entsprechend 140 Punkte pro Kindergartenjahr. Alleinerziehende benötigen nur die halbe Punktzahl.

Die Familie, deren Punktestand am niedrigsten ist, erledigt die nächste anstehende Arbeit. 

Die Elternvertreter/innen koordinieren die Arbeiten und vergeben die Punkte. Sie sind Ansprechpartner bei Rückfragen zur Elternarbeit. Alle Mitglieder des Vorstandes, inklusive der Elternvertreter, erhalten 30 Punkte pro Quartal für geleistete Arbeit im Rahmen ihrer Ehrenämter. 

 



Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+